Herzlichen Glückwunsch - Sie sind Eltern geworden

Manchmal kann der Nachwuchs aber auch eine echte Herausforderung in puncto Gelassenheit sein. Langes Weinen, Verdauungsprobleme oder der Spross möchte nicht richtig trinken.

Besonders bei schwierigen Geburten wie Beckenendlage aber auch bei Kaiserschnittgeburten sollte kurativ und präventiv eine osteopatische Beurteilung und ggf. Behandlung der Kleinen erfolgen. Oft werden hierbei auch die ein oder anderen Problemchen bei der Mutter festgestellt.

Schon bei den neuen Erdenbewohnern sollten Sie auf eine physiologische Ernährung achten. Deshalb empfehle ich als Beikost beispielsweise Ziegenmilch statt Kuhmilch, da diese wesentlich weniger allergen wirkt. Eine tolle Adresse, wo Sie Zeigenmilch für Ihren Säugling beziehen können ist Bambinchen Babynahrung.

Eine hervorragende Seite rund um die Ernährung Ihres Kindes finden Sie hier:

Bambiona

Neben einer guten pädiatrisch ärztlichen Versorgung empfehle ich Ihnen bei folgenden Symptomen eine osteopathische Konsultation:

  • Dauerndes Weinen und Schreien
  • Ausbleibender Stuhlgang von mehr als 3 Tagen
  • Vorzugshaltungen des Kopfes oder des ganzen Körpers (nach links oder rechts schauen)
  • Überstrecken im Rücken
  • Allgemeine Saugprobleme an der Brust oder der Flasche
  • Übermäßiges Spucken